Gedenken an einen Literaten

Das Tegernseer Tal ist reich an Literaten - bekannten und weniger bekannten; von Ludwig Thoma und Ludwig Ganghofer bis Wilhelm Stücklein oder Georg Stöger.

Portrait von Peter Boccarius
Der Literat Peter Boccarius.

Es gibt aber auch noch wenig bekannte Schriftsteller, die hier lebten und arbeiteten. Zu diesen gehört der 2009 in München verstorbene Peter Boccarius.

In Leipzig geboren, kam er schon mit acht Jahren nach München. Im Kriegsjahr 1943 wurde er im Zuge der Kinderlandverschickung mit dem Max Gymnasium nach Garmisch gebracht. Dort lernte er Michael Ende kennen, mit dem ihn eine lebenslange Freundschaft verband.

Kurz nach dem II. Weltkrieg begann Peter Boccarius, erst 18jährig, als Redakteur bei der Esslinger Zeitung. Die nächsten Stationen waren Hamburg, Düsseldorf, dann München. Hier arbeitete er als leitender Redakteur bei „Eltern”. Sein erstes Buch „Junge Eltern”, 1973 im Bertelsmann Verlag, wurde ein Erfolg. In Tegernsee lernte er seine Frau kennen, die Sängerin Ingrid Thiele. Im Jahre 1971 heirateten sie und zogen nach Gmund. Im Hause „Badersleben” führte er mit seiner Frau Ingrid ein Leben, gewidmet der Musik, der Kunst und der Literatur.

Dichterhäusl in Gmund.
Fotos: Archiv Beni Eisenburg

Seit 1974 widmete er sich der freien Schriftstellerei. Im kleinen „Dichterhäuschen” in Gmund entstanden viele seiner Werke. Neben einigen Büchern verfasste er viele Beiträge über Dichter und Komponisten für das große Monatsmagazin P. M. History. Auch für den Bayerischen Rundfunk schrieb er viele Sendungen. Die letzten Jahre lebte Peter Boccarius mit seiner Frau in München. Die Weihnachtszeit verbrachten sie zusammen mit dem inzwischen weltberühmten Michael Ende am Tegernsee. Über Michael Ende hat Peter Boccarius eine ausgezeichnete Biographie verfasst.

Peter Boccarius wurde nach seinem Tod im Münchner Nordfriedhof, an der Seite seiner Frau begraben. Seine Freunde haben eine Gedenkschrift zusammengestellt. Diese wurde am 03. März 2013 im Gmunder Jagerhaus vorgestellt.

Beni Eisenburg

→ nächster Beitrag
→ vorheriger Beitrag

→ Übersicht

© Tegernseer Bürgerstiftung
Mitglied im